Zugstory

#19 Eine etwas seltsame Begegnung

Posted by in 04 - Juni 2011, 2011

Es gibt Personen, die trifft man nur am Bahnhof an, man sieht sie sonst nie, weder in der Stadt, noch auf dem Land. Sobald man an einem grösseren Bahnhof oder im Zug ist, wimmelt es von ihnen, sobald man aber den Bahnhof verlässt, sind sie weg. Man könnte schon fast meinen, sie leben am Bahnhof und ihre einzige Aufgabe bestünde darin, den ganzen Tag herum zu lungern, Zug zu fahren und uns Pendler zu verwirren. Falls es diesen Job wirklich geben würde, ich würde ihn sofort nehmen! Dann könnte ich…read more

0

#18 Die heutige Jungend

Posted by in 04 - Juni 2011, 2011

ACHTUNG! Bitte lest die Informationen auf der Startseite rechts. Danke! Es gibt in meinem Leben keinen Spruch, der mich jemals so genervt hat wie folgender: „Die heutige Jugend…“. Denn dieser Spruch taucht normalerweise nur auf, wenn Jugendliche in der Öffentlichkeit negativ auffallen. Das Problem ist aber nun, dass man mit diesem Spruch alle Jugendliche in den Selben Topf wirft! Ihr glaubt mir nicht? Natürlich, nicht alle Menschen denken so, aber leider immer noch viel zu viele. So werden auch des Öfteren herumsitzende Jugendliche von älteren Damen und Herren beschimpft, obwohl…read more

0

#17 Eine rasante Verfolgungsjagd

Posted by in 04 - Juni 2011, 2011

Ein guter Action-Film hat die Eigenschaft, dass er von der ersten Sekunde bis zur Letzten spannend bleibt. Um diese Spannung aufrechtzuerhalten, müssen die Szenen halsbrecherische Stunts beinhalten und der Held darf sich erst in letzter Sekunde retten. Das ist eigentlich das Konzept eines guten Filmes, der uns an den Stuhl fesselt und unseren Adrenalin-Spiegel in die Höhe treibt. Viele Szenen beinhalten jedoch, meiner Meinung nach, schon fast ein bisschen zu viel Science-Fiction, zum Beispiel eine Bombe die bei der Zeitanzeige „00.01“ gestoppt werden konnte oder wenn es der Held schafft,…read more

0

#16 Erster Eindruck – versaut!

Posted by in 04 - Juni 2011, 2011

„Reicht die Zeit noch? Soll ich es versuchen? Schaff ich es noch? Wie lange muss ich warten, falls ich ihn verpasse? Habe ich ein Ticket? Soll ich noch Eins kaufen oder auf Risiko fahren? Wie lange noch? Es wird knapp! Es muss reichen! Ich muss ihn noch erwischen!“. Das sind Gedanken eines Menschen, der zur richtigen Zeit am falschen Ort im Bahnhof steht. Nicht nachgekommen? Macht nichts, einfach weiterlesen… Noch 2 Minuten! Ich stehe am Bahnhof Bern beim Treffpunkt, in genau 2 Minuten fährt mein Zug! Doch wo? Ah, Gleis…read more

0